Folge #17: Warum malst du nicht mal diesunddas?

Über Wertschätzung

Staffel 1, Folge 17

Ist dir das schon mal passiert? Du zeigst einem Menschen, den du magst, ein Bild, auf das du voll stolz bist, und der- oder diejenige nickt nur und sagt: „Warum malst du nicht mal diesunddas?“ Ein Pferd zum Beispiel oder eine Alpenlandschaft oder ein Raumschiff.

Was auch immer der- oder diejenige vorschlägt, du fühlst dich nicht gesehen, deine Arbeit nicht wert-geschätzt, im schlimmsten Fall fühlst du dich gekränkt.

In dieser Folge nähern wir uns dem Bedürfnis nach Anerkennung und Wertschätzung für unsere Bilder und wie und woher wir die uns manchmal holen, bekommen, was sie überhaupt bedeutet.

Viel Freude beim Zuhören! 

Es ist eine laaange Folge geworden. Und wir haben überhaupt nicht gemerkt, wie die Zeit verflog, weil wir beide, Silvia und ich (Andrea), mit kreativen Tätigkeiten beschäftigt waren: Silvia hat sich ein Gute-Laune-Büchlein gefaltet und Washi-Tape hineingeklebt, ich habe in mein Junk Journal slowgestitcht (will sagen: Vorstiche gestickt und damit allerhand Stoff- und Zeitungsreste vernäht). Wer auf Instagram unterwegs ist, kann sich das unter dem Hashtag #schultergucker #shoulderlookin anschauen.

Wir sind nach wie vor ein nicht-gesponserter Podcast. Wenn wir Namen, Angebote oder Produkte nennen, dann weil wir damit arbeiten. Wir wurden weder beauftragt noch haben wir Geld dafür bekommen.In dieser Folge erwähnten wir

  • Happy Painting! von Clarissa Hagenmeyer
  • den Künstler David Zinn (übrigens Mitglieder der Malfreunde-Facebook-Gruppe) und sein Buch „Sluggo & Phil : Kreidekunst“

Auf eurer Feedback freuen wir uns ganz besonders, denn auch wir lieben Bestätigung und Anerkennung! Du erreichst uns jederzeit unter

Und jetzt: Kopfhörer auf, Startknopf an und losgehört!
Viel Spaß wünschen
Andrea und Silvia!

Was während der Aufnahme entstand

Andreas Junk Journal mit „Slow Stitching“

Silvias Washi-Tape Gute-Laune-Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.